Dokumentation der Ausstellung LAST EXIT EDEN 2020:

Dokumentation der Ausstellung LAST EXIT EDEN in Sta. Maria Val Müstair Sommer/Herbst 2020

 

Last Exit Eden

Permanente Kunstausstellung Santa Maria

Die Ausstellung LAST EXIT EDEN zeigt Kunst aus der Natur heraus. Kunst aus dem Gedanken der Vielfalt, der Nachhaltigkeit und der Rückbesinnung des Menschen auf seinen biologischen Kern. Der Ausstellungstitel symbolisiert die bedrohte Intaktheit des Natur- und Lebensraums Val Müstair. Gezeigt werden Arbeiten von Schweizer Kunstschaffenden, die sich längere Zeit im Tal aufgehalten haben oder hier leben und die die Leitgedanken des regionalen Naturparks Biosfera Val Müstair und des UNESCO- Biosphärenreservats Engiadina Val Müstair in Kunst umsetzen. Die Aargauerin Denise Bertschi etwa hat ein vierteiliges Postkarten-Set entwickelt, „Ova Spin“, das camouflagiert an diversen Orten in der Val Müstair auftauchen wird. Die Fotografien spielen mit Repräsentation von Landschaft: Was als Berge von harmonischer Schönheit erscheint, sind in Wahrheit Betonsperren, die in den Zwischenkriegsjahren als militärische Abwehr im „Reduit“-Gedanken gebaut wurden. Johanna Bossarts Arbeit «Robi tanzt» spielt mit der Funktionalität des Robidog als Zeichen einer sauberen Schweiz und Mahnung, alarmgrün, unübersehbarer Hinweis an hundeausführende Spaziergänger*innen. Der winkende, tanzende Robidog hat demgegenüber auch etwas Humorvolles, Leichtes und widersteht damit der reinen Funktionalität.

We use cookies

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.